Wiebe Teertstra

Wiebe Teertstra

(1956, Niederlande)

Nachdem ich schon viele Jahre Wohnaccessoires entworfen habe, inklusive Uhren, ist es eine echte Herausforderung für mich, ultimativ einzigartige Uhren für LEFF amsterdam vom Reißbrett an zu erfinden und zu entwickeln.
Wir haben den neuen Standard begründet, indem wir zeitlose Kunstwerke erschaffen. Neue Größenordnungen, neue Standards, neues Aussehen. Es ist großartig, Teil von LEFF amsterdam zu sein, weil: LEFF ist mehr!

Wiebe Teertstra

Erwin Termaat

Erwin Termaat

(1986, Niederlande)

Seit meiner Kindheit war es klar, daß ich eine Leidenschaft für Kreatives habe. Überhaupt, irgendetwas zu erschaffen, aber Produkte zu entwerfen im Besonderen. Mit meinem ingenieursmäßigen Hintergrund versuche ich Kreativität und Technik in meinen Designs zu verschmelzen

Als Designer, der direkt bei LEFF amsterdam arbeitet erschaffe ich zeitgenössische Produkte, die man als erschwingliches Design beschreiben kann, und verbinde gewöhnliche Dinge um etwas Ungewöhnliches entstehen zu lassen.

Erwin Termaat

Reinhard Dienes

Reinhard Dienes

(1981, Deutschland)

Mein Schaffen ist immer von drei Prinzipien beflügelt: der Funktion, dem Material und den Details eines Alltagsgegenstands.
Das Aussehen und die Struktur des wyzer sind inspiriert von Plastikflaschen. Die Beschaffenheit dieses Plastiks macht es möglich, die Zeiger der Uhr extrem leicht und dünn auszuformen, und trotzdem eine großartige Stabilität zu erreichen.

Die Uhr besteht im Wesentlichen aus zwei Teilen: zwei großen Zeigern. Die einzig sichtbaren Teile der Uhr. Daher ist jede Wand ideal als Hintergrund und macht sie zur größten Uhr, die du in deinem Zimmer haben kannst.

Reinhard Dienes

Deson Wang und Mike He

Deson Wang und Mike He

(1980, Taiwan / 1980, Taiwan)

Wir erschaffen unsere Werke mit experimentellen Methoden. Anstatt vorhandene Anforderungen zu erföllen, ist das Ziel unserer Arbeit, die Möglichkeiten zwischen Menschen und Dingen zu erforschen. Das Ergebnis kann positiv oder ironisch ausfallen.
Wir glauben, daß das Ziel eines Entwurfs nicht nur sein kann, eine Lösung zu präsentieren, sondern auch die Lebenserfahrungen und Gedanken des Designers widerzuspiegeln. Wir wollen mehr bewegende Momente in das Leben der Leute bringen, auf eine humorvolle Art.

Deson Wang und Mike He

Sebastian Herkner

Sebastian Herkner

(1981, Deutschland)

Verantwortungsvolles Handeln ist ein großes Thema bei meiner Arbeit und beim Prozeß des Produktdesigns. Am Anfang steht immer die Frage nach der Notwendigkeit. Material, Handarbeit und Technologie sind wichtige Überlegungen, wenn ich Lösungen erarbeite, die nicht einfach Trends nachgehen, sondern auf gute Nutzbarkeit und Nachhaltigkeit bauen.

Sebastian Herkner

Willemijn Faber

Willemijn Faber

(1957, Niederlande)

Seit meiner Ausbildung in der Akademie für Kunst und Design in 's-Hertogenbosch (Niederlande) gilt mein besonderes Interesse der Verknüpfung der beiden Disziplinen. In meinen Arbeiten versuche ich immer, diese Kombination zu verwirklichen.

Ein gelungenes Design anzusehen kann mich genauso berühren, wie ein gutes Gemälde. In dieser Hinsicht ist kein Unterschied zwischen Kunst und Design. Ich glaube, daß sich die Menschen in einer Umgebung wohlfühlen, in der sie schönes Design aus vergangenen Tagen wiedererkennen.

Willemijn Faber

Ivan Kasner

Ivan Kasner

(1979, Niederlande)

In meiner Arbeit versuche ich immer, mir absolute künstlerische Freiheit zu nehmen, so daß ich Ideen ohne Begrenzung ausprobieren kann. Obwohl es nicht beabsichtigt ist, kommen dabei Konzepte heraus, die genau die Wünsche der Design-Unternehmen treffen.

Meine Objekte sind meistens Gegenstände, die in unserem täglichen Leben zu finden sind. Die Objekte, die ich kreiere, sind einfach, poetisch, beschäftigen sich mit Farbgebung und Material und erzählen eine Geschichte, während sie aber ihre Funktionalität behalten.

Ivan Kasner

Robert Bronwasser

Robert Bronwasser

(1968, Niederlande)

Als ein Industriedesigner möchte ich gewöhnliche Produkte außergewöhnlich machen – in Form und Funktion gleichermaßen. Ich entwerfe jeden Tag bekannte und gewohnte Produkte, aber immer mit ihrem eigenen, einzigartigen Charakter. Meine Vorstellung von Desing ist klar: ein gutes Produkt hat das richtige Aussehen, ist angenehm zu benutzen und cool zu besitzen.

Robert Bronwasser